image description

Hinweise zum Datenschutz

1. Einleitung

Diese Information bezieht sich auf die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit dem Adventskalender 2019 Online-Gewinnspiel.

2. Verantwortlicher

Flughafen München GmbH (Geschäftsanschrift: Nordallee 25, 85356 München-Flughafen, E-Mail: digital@munich-airport.de)

3. Datenschutzbeauftragter

Der Datenschutzbeauftragte der Flughafen München GmbH, Nordallee 25, 85356 München-Flughafen, E-Mail: datenschutzbeauftragter@munich-airport.de

4. Verarbeitung personenbezogener Daten, Zwecke der Verarbeitung

Ihre Daten werden ausschließlich zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Zur Auswahl und zur Benachrichtigung der Gewinner nach erfolgreicher Beendigung eines Wissenstests
  • Zur Veröffentlichung der Gewinnernamen im Format „M. Mustermann“ auf den Seiten „Gewinne“ (Tagesgewinne) und „Startseite“ (Hauptgewinn)
  • Auf Wunsch zum Versand von Informationen über Angebote des Flughafens
  • Zur Kommunikation mit Teilnehmern
  • Ggf. zur Rechtsverteidigung

5. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

  • Ggf. die Einwilligung der betroffenen Person, soweit Sie uns diese erteilen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a DSGVO)
  • Erforderlich zur Erfüllung eines Vertrags sowie zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b DSGVO)
  • Berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO), soweit dies zur Rechtsverteidigung erforderlich ist

6. Empfänger

Externe Empfänger: Eine Agentur, die uns bei der Durchführung des Gewinnspiels unterstützt. Wenn Sie die E-Mail-Newsletter der unten genannten Fluggesellschaften bestellen, übermitteln wir Ihre Anrede, Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse auch an diese, damit sie ihren jeweiligen Newsletter versenden können.

7. Übermittlung in Drittstaaten

Eine Übermittlung an ein Drittland außerhalb der europäischen Union ist nicht beabsichtigt.

8. Dauer der Speicherung

Die Daten werden bis zu 3 Jahre nach Ende des Gewinnspiels gespeichert.

9. Datenschutzanfragen / Betroffenenrechte

Das Datenschutzrecht gewährt betroffenen Personen in Hinblick auf ihre personenbezogenen Daten verschiedene Rechte, insbesondere Rechte auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit sowie auf jederzeitigen Widerruf von Einwilligungen.

  • Auskunft: Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen gem. Art. 15 DSGVO Auskunft über ihre vom Verantwortlichen verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Es ist zu beachten, dass das Auskunftsrecht unter bestimmten Umständen gemäß rechtlicher Vorschriften (insbesondere § 34 BDSG) eingeschränkt sein kann.
  • Berichtigung: Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen gem. Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung der sie betreffenden unrichtiger personenbezogenen Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.
  • Löschung: Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO die Löschung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Einschränkung der Verarbeitung: Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Vorsorglich wird auf folgendes hingewiesen: Damit eine Sperre von Daten jederzeit berücksichtigt werden kann, müssen in der Regel bestimmte personenbezogene Daten der betroffenen Person in einer Sperrdatei vorgehalten werden.
  • Datenübertragbarkeit: Die betroffene Person hat unter den Voraussetzungen des Art. 20 DSGVO das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie dem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln sowie zu verlangen, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden.
  • Widerspruch: Die betroffene Person hat unter den Voraussetzungen des Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen.
  • Widerruf von Einwilligungen: Die betroffene Person hat das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Datenschutzanfragen zum Gewinnspiel: Zur Ausübung seiner/ ihrer Rechte, welche das Adventskalender/Gewinnspiel betreffen, kann sich der/die Teilnehmende vorzugsweise per Mail an folgende Adresse wenden: digital@munich-airport.de.

Korrektur von Daten: Insbesondere soweit sich die angegebenen Daten der/des Teilnehmenden ändern sollten oder diese fehlerhaft sind, kann die/der Teilnehmende diese korrigieren lassen. Eine Kontaktaufnahme kann auf dem beschriebenen Weg über digital@munich-airport.de erfolgen.

Allgemeine Kontaktdaten zur Wahrnehmung Ihrer Betroffenenrechte:

Flughafen München GmbH
Datenschutzanfrage
Nordallee 25
85356 München
E-Mail: datenschutzanfrage@munich-airport.de

10. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist. Zuständige Aufsichtsbehörde in Bayern für den nicht-öffentlichen Bereich: Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht, Ansbach.

11. Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten

Beim Adventskalender bzw. dem Gewinnspiel handelt es sich um eine vertragsähnliche Rechtsbeziehung; die Bereitstellung der Daten, die nicht als optional gekennzeichnet sind, ist für die Durchführung des Gewinnspiels erforderlich.

12. Automatisierte Entscheidungsfindung (auch Profiling) und Auswirkungen

Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nicht statt.

13. Anmeldungen zum Newsletter

Weiterführende Informationen im Zusammenhang mit der Newsletter Anmeldung der Flughafen München GmbH finden Sie in unserer allgemeinen Datenschutzerklärung der Flughafen München GmbH.

Die Datenschutzerklärungen zur Newsletter-Anmeldung der teilnehmenden Airlines finden Sie auf den folgenden Seiten:

14. Verweis auf weitere Informationen

Weitere ergänzende Informationen zum Datenschutz sind der allgemeinen Datenschutzerklärung der Flughafen München GmbH zu entnehmen.

15. Stand der Information

15.11.2019